London callin‘

London callin‘ hihihi es war wieder an der Zeit – London ruft! 😉 Ich liebe diese Stadt, war schon oft dort und werde bestimmt bald wieder hinreisen. 🙂 Ich habe mit meiner lieben Schwester tolle Tage verbracht – wir hatten eine super Zeit! 😀 An dieser Stelle: Schön, dass es dich gibt „Sorella“!! 😀 Te quiero mucho!

Obwohl die Reise nicht optimal begonnen hat, denn oh Schreck, unser Flug wurde annulliert ohne uns einen Grund anzugeben – danke British Airways! 🙁 Leider konnten wir somit statt wie gebucht und geplant früh morgens, erst am Abend fliegen. Wir haben dennoch das Beste daraus gemacht und hatten auch so eine tolle Zeit.

London liegt direkt an der Themse im Südosten von England und gliedert sich in 32 Stadtbezirke. Hier wird es euch bestimmt NICHT langweilig. Es gibt seeeehr viele Sehenswürdigkeiten und viele tolle Bars zu besuchen. Für uns Zölis gibt es ebenfalls viele tolle Möglichkeiten und Shops! Das Bild unten ist vom Supermarkt „Whole Foods“ 😀

Abteilung im Whole Foods Market…

Die schöne Tower Bridge über der Themse zum Beispiel, ist ein sehr schönes Fotomotiv. Sie verbindet die City von London mit dem Stadtteil Southwark. Die sogenannte Klappbrücke ist über 244 Meter lang und 65 Meter hoch. Durch das Hochklappen ermöglicht sie den grösseren Schiffen die Durchfahrt. Übrigens wurde sie im Jahre 1894 fertiggestellt.

Ich möchte jetzt nicht alle Sehenswürdigkeiten aufzählen, sonst werde ich nie fertig mit diesem Blogpost hihihi. Dennoch möchte ich euch einige aufzählen, sodass ihr seht was es sonst noch so alles gibt. Beispielsweise der Tower of London, der Palace of Westminster, in dem sich der Big Ben befindet, der Buckingham Palace, das Riesenrad London Eye und viele mehr. Neben den Bauwerken gibt es natürlich auch viele Strassen und Plätze zu besichtigen. Die bekanntesten sind der Trafalgar Square und der Piccadilly Circus. Übrigens, neben all den Bauwerken und Strassen gibt es in dieser Grossstadt auch eine grosse Anzahl an Parks mit luxuriösen Grünanlagen.

Falls ihr Shopping-Fans seid, dann ist London genau der richtige Ort! Es ist das Paradies für’s Shopping. Etliche Einkaufszentren und zahlreiche Modegeschäfte – über 30‘000 Stück!! Stellt euch das mal vor! 😀 Also falls ihr Lust auf eine Einkaufstour habt, dann sucht die Oxford- und die Regentstreet auf, dort wisst ihr dann gar nicht wo zuerst hinschauen, vor lauter Geschäfte. Hahaha 😀

London zu erkunden ist sehr einfach und bequem. Zu Fuss, mit dem Fahrrad oder natürlich mit der U-Bahn (Underground Tube). Diese ist perfekt in ganz London vernetzt und du ersparst dir lange Wege zu Fuss. 😉 Ich empfehle euch eine Oyster-Card zu lösen; diese könnt ihr ganz simpel am Automaten mit Geld laden und so die U-Bahn nutzen. Sonst müsst ihr jedes Mal ein Ticket lösen und ihr verliert beim Anstehen viel Zeit.

Oyster Card beim Einsatz. (Bildquelle: visitlondon.com)

So, nun wisst ihr was ihr sehen und unternehmen könnt, falls ihr zwischendurch etwas essen möchtet 🙂 , gibt es natürlich VIELE Restaurants. Für uns Zölis ist auch vieles dabei! Übernachtet haben wir direkt an der Oxfordstreet, im Hotel Radisson Blue Edwardian Berkshire. Die Lage ist perfekt! Es ist ein eher teures Hotel, wobei ich ehrlich sagen muss, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht ganz stimmt. Die schönen Bilder im Internet stimmen nicht ganz mit der Realität überein. 🙁 Aber wie gesagt, die Lage hätte nicht besser sein können und ich hatte glutenfreie Möglichkeiten beim Frühstück, das war super! 🙂

Lecker Frühstück…

Empfehlen kann ich das vom Hotel aus nahe gelegene Italienische Restaurant „Spaghetti House“, sie bieten einige glutenfreie Gerichte an. Ich habe mir einen Caprese Salat und Penne Bolognese gegönnt – war sehr lecker!

Restaurant Spaghetti House

Ihr Lieben ich hoffe mein Blogpost zu London hat euch gefallen. Übrigens, wart ihr auch schon dort? Lasst doch wenn ihr mögt einen Kommentar mit euren Insidertipps, sodass ich diese bei meinem nächsten London-Besuch erkunden kann. 😉

Dear all, wish you a very happy day! 😀 😀
Kind glutenfree regards from your Nancy

Früchte Bowl von Pret…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.