Penne al Pesto

Seid ihr auch so ein Basilikum Fan wie ich? 😉 Ich liebe den Duft von frischem Basilikum. Darf in unserer kleinen, aber feinen „Kräuterwand“ nicht fehlen! 😉

Die Herkunft des Basilikums ist heute nicht mehr feststellbar, man vermutet jedoch als Herkunftsgebiet Nordewest-Indien. Dort wurde das Basilikum schon 1000 Jahre vor Christus, als Gewürz-, Heil- und Zierpflanze kultiviert. Es wurden sogar in Ägypten diverse Funde in den Pyramiden gemacht.

Heute ist der Basilikum besonders in der italienischen Küche, ob frisch oder getrocknet, immer präsent. Eine Version davon, ist das typische Basilikum-Pesto was in der italienischen Küche unverzichtbar ist. 🙂 Daher habe ich euch hier ein einfaches Rezept mit Barilla Penne al Pesto 😀




Hier geht’s weiter zum Rezept:

Penne al Pesto
Servierfertig in 2
Bewertungen
Drucken
Zubereitung
10 min
Kochzeit
15 min
Zubereitung
10 min
Kochzeit
15 min
Zutaten
  1. 400g glutenfreie Penne
  2. 30-40g frischer Basilikum
  3. 60g Parmesan
  4. 2 Knochblauchzehen
  5. 1.5 EL Pinienkerne
  6. 100 ml Olivenöl
  7. Salz & Pfeffer
Anleitung
  1. Zuerst die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne kurz anrösten; vorsicht nicht anbrennen lassen! :-)
  2. Danach das Basilikum waschen und trockentupfen. Weiter geht es mit den Knoblauchzehen, diese mit einer Knoblauchpresse fein pressen.
  3. Die gewaschenen Basilikumblätter nun mit etwas Salz und Pfeffer in den Mixer geben und gut mixen. Nun den gepressten Knoblauch und Pinienkerne dazugeben und weiter mixen.
  4. Die entstandene Paste in eine Schüssel geben und gut verrühren. Danach abwechselnd den geriebenen Parmesan und tropfenweise das Öl dazugeben und so lange rühren bis eine cremige Sauce bzw. Paste entsteht.
  5. Weiter geht es mit dem Kochen der Penne. Die Penne „al dente“ kochen und etwa 2 EL vom Kochwasser zum Pesto geben. So wird es noch etwas verdünnt und auch etwas flüssiger. Anschliessend die abgetropften Penne mit dem Pesto vermischen und warm geniessen!
Informationen
  1. Ich gebe jeweils noch etwas frischgeriebenen Parmesan darüber – schmeckt himmlisch!
  2. Wünsche euch viel Spass beim Nachkochen und sende euch ganz liebe Grüsse 😀
ALL ABOUT GLUTENFREE http://allaboutglutenfree.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.