Tarta de Santiago

Die Tarta de Santiago gehört zu den Pilgern, wie die Jakobsmuschel am Rucksack oder die Blasen an den Füssen der Pilger. 🙂 

Santiago de Compostela ist die Hauptstadt von Galicia (im Nordwesten Spaniens) und zugleich auch das Ziel des Jakobswegs. Deshalb auch Tarta de Santiago. 😀

Diese leckere Mandeltorte ist nicht nur bei den Pilgern beliebt, auch die einheimischen lieben sie. Sie ist einfach zu backen und schmeckt am besten 1-2 Tage nach dem Backen. 

Typisch für die Torte ist die Jakobskreuz-Dekoration mit Puderzucker.

Tarta de Santiago glutenfrei
Bewertungen
Drucken
Zubereitung
15 min
Kochzeit
50 min
Zubereitung
15 min
Kochzeit
50 min
Zutaten
  1. 6 Eier
  2. 250 g Zucker
  3. 1 Päckchen Vanillezucker
  4. Abgeriebene Schale einer Zitrone
  5. 500 g gemahlene Mandeln
  6. Prise Salz
  7. Butter für die Backform
  8. Nach belieben Mandelstückchen beigeben
Anleitung
  1. Zuerst den Ofen auf 160°C vorheizen und danach eine Backform (26cm) mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter einfetten.
  2. Als nächstes die Eier schaumig rühren und den Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen und die Masse schön cremig aufschlagen. Danach die gemahlenen Mandeln beifügen und gut vermischen.
  3. Zum Schluss die abgeriebene Zitronenschale und die Prise Salz beigeben und untermischen. Falls ihr mögt, könnt ihr noch kleine Mandelstückchen beigeben.
  4. Die Masse in die Backform geben und den Kuchen für ca. 50min. bei 160°C mit Umluft backen.
Informationen
  1. Nach dem Auskühlen könnt ihr den Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder auch mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Er ist sehr feucht und passt super zum Kaffee!! 🙂
  2. Viel Spass beim Nachbacken! Liebe Grüsse, Nancy 🙂
ALL ABOUT GLUTENFREE https://allaboutglutenfree.ch/
Wie sieht es bei euch aus, seit ihr den Jakobsweg schon einmal gelaufen? Habt ihr die Tarta de Santiago probiert?

Ich persönlich bin den Jakobsweg noch nicht gelaufen, aber ehrlich gesagt, würde ich gerne einmal einige Etappen davon bestreiten, da es bestimmt eine tolle Erfahrung ist!

Liebe Grüsse, Nancy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.