Passionsfruchttorte

Dieses Rezept wollte ich schon lange mit euch teilen, diese Torte schmeckt sehr lecker und kann natürlich nach Wunsch dekoriert werden. Die Passionsfrucht oder auch Maracuja genannt, gibt der Torte eine tolle Frische.😍

Der Name Maracuja (Maracujá) stammt übrigens aus dem Portugiesischen; das das Wort aus der indigenen südamerikanischen Tupi-Sprache entlehnt hat und bedeutet „Mara = Speise, Cuja = Gefäss“. Christliche Einwanderer erkannten in den Blüten Symbole der Passion Christi. Daher der Name. 😊

Für eine Springform von 22-24cm Durchmesser

Zutaten für den Biskuit:🍰

  • 6 Eier
  • 120g Puderzucker
  • 1 Päcklein Vanillezucker
  • 150g glutenfreies Mehl
  • 1 Päcklein Backpulver

Zuerst die Eier trennen und danach das Eiweiss mit der Hälfte des Puderzuckers aufschlagen.
Danach die Eigelbe mit dem restlichen Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver nun auf die Eigelbmasse geben und gut vermischen. Steifgeschlagene Eiweissmasse ebenfalls zugeben. Alles vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) etwa 35 – 40 Minuten backen.

Zutaten für die Passionsfruchtcrème:

  • 3 Passionsfrüchte
  • 80g Doppelrahmfrischkäse
  • 80g Mascarpone
  • 50g Puderzucker
  • 100g Rahm

2 von den 3 Passionsfrüchte halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und durch ein Sieb streichen; den Saft in einem Glas auffangen.

Frischkäse und Mascarpone in einer Schüssel mit dem Teigschaber cremig rühren. Den Passionsfruchtsaft und den Puderzucker zugeben und weiterrühren, bis eine glatte Crème entsteht.

In einer zweiten Schüssel den Rahm steif schlagen. Dann mit dem Teigschaber vorsichtig unter die Mascarponemasse unterheben und alles für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Füllen des Biskuits, die letzte Passionsfrucht halbieren und das Fruchtfleisch wieder mit einem kleinen Löffel herauslösen, durch ein Sieb streichen und natürlich den Saft wieder auffangen. Diesen Saft nun auf euren halbierten Biskuitboden verteilen und erst danach die Torte mit der Passionsfruchtcrème füllen.

Ich habe meine Torte aussenrum nur mit etwas Rahm eingestrichen.

Dekorieren könnt ihr natürlich nach euren Wünschen und Vorlieben. Bei mir ist es dieses süsse Lama geworden.

Happy glutenfree baking meine Süssen, habt einen tollen Abend und bleibt gesund!🐞Eure Nancy❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.