Honig-Zimt-Herzen

Diese Kekse sind schnell gemacht, nicht wie zum Beispiel die klassischen Zimtsterne, welche zuerst trocknen müssen.

Wie sieht es bei euch aus ihr Lieben, habt ihr auch schon Weihnachtskekse gebacken? 🎄 Was ist eure liebste Sorte? 😍

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber manchmal frage ich mich schon, wie bestimmte Nahrungsmittel bzw. Gewürze gewonnen werden. 🤔 Für uns ist es ja selbstverständlich, das Küchenregal zu öffnen und unsere Gewürze aus dem Glas zu nehmen. Zimt ist übrigens eines der ältesten Gewürze und wird aus der getrockneten Rinde verschiedener Zimtbäume gewonnen.

Die grössten Zimtproduktionsländer sind Indonesien, China und Vietnam, gefolgt von Sri Lanka.

So nun aber zum leckeren Keks-Rezept:

🧡

Zutaten

  • 500g gemahlene ungeschälte Mandeln
  • 1 ½ TL Zimt
  • 350 g Puderzucker
  • 1 TL Honig
  • 2 Eiweisse

Glasur

  • 100g Puderzucker
  • 1 Eiweiss

🧡

Zuerst bitte den Ofen auf 120 Grad vorheizen.
Danach alle Zutaten für den Keks-Teig mit der Küchenmaschine kneten bis es eine klebrige Masse gibt.
Anschliessend den Teig auf ein Backpapier legen, etwas andrücken und auswallen. Achtung wallt den Teig nicht zu dünn aus, würde sagen ca. 1cm! Nun könnt ihr die Herzen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.


Für die Glasur Eiweiss und Puderzucker gut verrühren und danach auf die Herzen geben. Mit einem Zahnstocher lässt sich die Glasur hervorragend verteilen. Bei mir ist es leider etwas runtergelaufen, ist aber nicht weiter schlimm. 😉
Die Honig-Zimt-Herzen werden nun bei 120 Grad, ca. 18 Min. gebacken.

Wünsche euch viel Spass beim Nachbacken – happy glutenfree baking!
Habt ihr Rezept-Inspirationen für mich? Was ist denn euer liebstes glutenfreie Keks-Rezept?
Habt einen wunderbaren Tag! Eure Nancy 💖

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.