Cheesecake à la Nancy

Dies ist einer meiner Lieblingskuchen, er schmeckt so lecker wenn er frisch aus dem Kühlschrank kommt. 🙂 Kann gar nicht genug davon bekommen. 😀

Es gibt zahlreiche Varianten vom beliebten Cheesecake. Der typische amerikanische Käsekuchen, bestehend aus einem Boden von Kekskrümel oder zum Beispiel die typische schweizerische Variante bestehend aus einem Mürbeteig. Durch die Zugabe von Beeren, allgemein Obst oder sogar Kakaopulver, kann der Cheesecake entsprechend abgewandelt werden.

Ihr seht es gibt sehr viele Varianten. 😉 Hier entlang geht’s zu meinem Favorit:

Cheesecake à la Nancy
Bewertungen
Drucken
Zubereitung
1 hr
Zubereitung
1 hr
Zutaten für den Boden
  1. 100g Butter
  2. 200g einfache, glutenfreie Butterkekse
Zutaten für den Belag
  1. 200g Zucker
  2. 600g Frischkäse
  3. 2 EL Maisstärke
  4. 1 Ei
  5. 125g Sauerrahm
  6. 3 EL Zitronensaft
  7. Gewünschte Beeren
  8. Beerensauce
Anleitung
  1. Bitte zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Zuerst müssen wir den Boden für unseren leckeren Cheesecake machen. Hierfür nun Kekse richtig klein bröseln. Ich lege die Kekse jeweils in einen kleinen Zipsack und fahre mit dem Nudelholz einige male kräftig drüber. 🙂 Anschliessend die zerbröselten Kekse mit der flüssigen Butter vermischen.
  3. Den Boden einer 26cm Springform mit Backpapier belegen und die Masse gut in den Boden der Springform drücken. Dies wird nun für ca. 10 – 12 Min. bei 180 Grad gebacken.
  4. In der Zwischenzeit bereiten wir den Belag vor. Nehmt eine grosse Schüssel und fügt Zucker, Maisstärke, Frischkäse, Sauerrahm, das Ei und den Zitronensaft zusammen. Alles gut miteinander cremig rühren.
  5. Nachdem der Boden fertig gebacken ist rausnehmen und den Belag oben drauf geben und glattstreichen.
  6. Den Cheesecake nun bei 180 Grad etwa 60 Min. backen bis der Rand goldbraun wird.
Informationen
  1. Nun könnt ihr euren leckeren Cheesecake mit Beerensauce bestreichen und mit euren Beeren nach Wahl dekorieren!
  2. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch einige Beeren in den Teig einarbeiten, schmeckt auch sehr lecker!
  3. Wünsche euch viel Spass beim Nachbacken ihr Lieben! 😀
ALL ABOUT GLUTENFREE http://allaboutglutenfree.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.