Traumhafte Sonnenuntergänge – Koh Samui

Wir waren zwar vor kurzem in Thailand, aber dieses wunderschöne Land hat es uns einfach angetan. Und da das Klima im Monat Februar und März optimal ist, sind wir wieder nach Thailand gereist, um genau zu sein nach Koh Samui.

Wir haben wieder unglaublich, viele schöne Erinnerungen mitgebracht! (zu Beginn jedoch einige weniger schöne) 🙁 Gerne teile ich einige davon mit euch, in diesem ausführlichen Blgopost hier auf „all about glutenfree“.

Wie erwähnt, gab es auch weniger schöne Erinnerungen – Der Urlaubsstart war nicht gerade der Beste. Wir sind mit einigen Stunden Verspätung abgeflogen, da eine Passagierin vor dem Flug eine Panik-Attacke erlitt (Flugangst) und sie im letzten Moment das Flugzeug verlassen musste. Danach hiess es abwarten, bis ihre Koffer herausgesucht werden. Ahhhhh… Der Pilot vom Swissflug, hielt uns auf dem laufenden und wir versuchten es mit Humor zu nehmen. 😉

Als wir endlich in der Luft waren, folgte der nächste Schock! 🙁 Statt dem reservierten(!) glutenfreien Menü (GFML), hat mir der Reiseveranstalter versehentlich ein vegetarisches Menü gebucht! Die Flight-Attendants bemühten sich mir etwas geeignetes anzubieten (Salat & Früchte). Deshalb ihr Lieben, wie schon oft hier im Blog erwähnt, IMMER etwas im Handgepäck dabei haben! Früchte, Kräcker, Brot, Cookies, Nüsse – was auch immer. Es lohnt sich einen Snack dabei zu haben – hatte ich zum Glück auch! 😀

Übrigens beim Heimflug, hat es Gott sei Dank mit dem „glutenfree Meal“ geklappt! 🙂 DANKE Schatz für deine Bemühungen! 😀

Mein GFML beim Rückflug… 🙂

Schlussendlich kamen wir mit einigen Stunden Verspätung in Bangkok an und verpassten somit leider unseren Anschlussflug nach Koh Samui. Nun hiess es wieder warten…. Hilfeeeee wir dachten wir kommen nie an. 😀

Flug von Bangkok nach Koh Samui…

Nach einen etwa 70-minütigen Flug, sind wir endlich in Koh Samui angekommen. Der nächste Schreck wartete auf uns – unsere Koffer waren nicht da!! Am Informationsstand teilte man uns mit, dass durch die Flugumbuchungen unser Gepäck erst mit dem letzten Flug von Bangkok nach Koh Samui kommt. Was zum Glück auch so war! 😀 Nach diesen vielen Vorkommnissen, konnte nun der Urlaub richtig starten… 😀

Flughafen Koh Samui…

Samui ist nach Phuket, mit 233 km², die zweitgrösste Insel Thailands. Traditionell sind Fischfang und die Bewirtschaftung von Palmenplantagen die wichtigsten Wirtschaftszweige. Heute ist der Tourismus die grösste Einnahmequelle.

Sehenswürdigkeiten gibt es in Samui viele. Wunderschöne Strände, Tempel, der Nationalpark Ang Thong, diverse Wasserfälle, die berühmten Felsen Hin Ta & Hin Yai, etliche Viewpoints und vieles, vieles mehr. Das Nachtleben und Shopping kommt auch nicht zu kurz. 😉

Entspannung pur…!

Mich persönlich faszinieren die wunderschönen, bunten Tempel – diese Farbenpracht und Formen – ich liebe es! Der „Wat Plai Laem“ ist für mich einer der schönsten. Er befindet sich in der Nähe vom Big Buddha, zwischen Bophut und Banrak. Die in der Tempelanlage bekannteste, 18-armige chinesische Buddha-Statue, steht inmitten eines grossen Fischteiches und ist einen Besuch absolut wert. Zudem bietet die Anlage tolle Fotomotive!

Wat Plai Laem…
Diese Farbenpracht….! 🙂
Bekannte, chinesische 18-armige Buddha-Statue im Wat Plai Laem…

Wie erwähnt befindet sich der Big Buddha in der Nähe. Auch diesen haben wir besucht, ich kann von diesen Farben einfach nicht genug bekommen! 🙂 Ich empfehle euch jedoch früh am Morgen oder eher gegen Abend einen Besuch abzustatten. Erstens weniger Touristen und zweitens nicht so heiss! 😉

Big Buddha…
Die 12 Meter hohe, goldene Buddha-Statue, kann man bereits aus mehreren Kilometern Entfernung sehen…

Unser Hotel war das OZO in Chaweng. Preis-Leistung war top und die Lage ideal. Unzählige Stände, Restaurants, Massagestudios und Läden direkt an der Strasse beim Hotel.

Eigentlich hätten wir keinen Motorroller benötigt – haben aber trotzdem einen gemietet, um auch ausserhalb von Chaweng mobil zu sein. Wir haben das 2. Mal bei Jürgen’s Rollervermietung einen gemietet. Super Service, da der Roller direkt ins Hotel „geliefert bzw. abgeholt“ wird. Der Preis ist mit 200 Baht pro Tag, also rund 6 Fr. (bei einer Miete von einer Woche oder länger) auch völlig in Ordnung. Danke für den super Service Jürgen! 😀 Gerne wieder…! 😉

Thai-Food lieben mein Schatz und ich. Glutenfrei zu essen war für mich bis jetzt in Thailand noch nie ein Problem. Dieses Mal hatte ich sogar das Glück, dass unser Hotel ein Burger-Restaurant, namentlich das „Stacked Burger“ führt, indem glutenfreie Burger angeboten werden! Ich war im Himmel!! 😀 Und Leute, der Burger war sooooo was von lecker! Hmmmm….

Stacked Burger in Chaweng…
Glutenfreier Burger & Pommes Frites…



Was ich in Koh Samui bzw. in Thailand allgemein liebe, sind die traumhaften, atemberaubende Sonnenuntergänge. Ich könnte stundenlang da sitzen und zuschauen. Einfach entspannend und gut für die Seele. 🙂
Wir waren ganz bestimmt nicht zum letzten Mal in Thailand 😀 sagen wir jedes Mal… hahahaha 😀

Ich bin ein absoluter Sunset-Lover! 🙂
was will man mehr…?
Wow…
Diese Farben…

Wie sieht’s bei euch aus ihr Lieben? Wart ihr schon in Koh Samui oder sonst irgenwo in Thailand?
Habt ihr Tipps für unseren nächsten Thailand-Aufenthalt?

Hoffe euch hat der Blogpost gefallen?! Hinterlässt doch einen Kommentar wenn ihr mögt… ganz liebe Grüsse – eure Nancy

Hinta & Hiyai Rocks
Chaweng Beach
Chaweng Beach
Drachenpracht beim Big Buddha…

Zum Schluss möchte ich diesen wunderbaren Sonnenuntergangs-Zeitraffer mit euch teilen – danke Schatz! Ich bin begeistert und sprachlos!!

Viel Spass beim Schauen ihr Lieben…

2 thoughts on “Traumhafte Sonnenuntergänge – Koh Samui

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.