Pasta mediterranea

Diese glutenfreie Fiber Penne von Semper, sind aus Maisstärke, Kartoffelmehl, Reisstärke und Sojamehl hergestellt. Sie ist zudem mit Ballaststoffen angereichert.
Die beliebten italienischen Röhrchen 😀 eignen sich super für warme Pasta-Gerichte, aber auch ideal als kalten Salat.

Was ich super finde ist, dass diese leckere Pasta, nicht nur glutenfrei ist, sondern auch noch laktosefrei und zusätzlich ohne Milch und Ei – perfekt für uns Allergiker. 😉

Woher stammt eigentlich die Pasta?

Es ist scheinbar nicht ganz klar, ob es aus China oder Italien stammt. Der Erfinder ist also schwer festzulegen 🙂

Die meisten Historiker sind sich einig, dass die Chinesen als Erste auf die Idee gekommen sind, aus Mehl und Wasser einen Teig zu formen und diesen zu kochen. In Italien tauchte die Pasta im 9. Jahrhundert auf, als in Palermo zum ersten Mal Fäden aus Weizen gekocht wurden. Auf jedenfall hat sich die heutige Vielfalt an Variationen, bestimmt in Italien herausgebildet. 🙂

Pastagerichte gibt es ja in den verschiedensten Variationen. Ich mag ja am liebsten, muss ich gestehen, die klassische Pasta mit Bolognese. 😀 Aber ich probiere auch immer wieder gerne etwas neues aus. Mit anderen Zutaten oder anderen Saucen etc.

Ich durfte mit diesen leckeren Penne von Semper ein tolles Rezept kreieren – danke liebes Semper-Team. 😀
Hier geht’s weiter zum Rezept:

Penne alla mediterranea
Bewertungen
Drucken
Zubereitung
10 min
Kochzeit
30 min
Zubereitung
10 min
Kochzeit
30 min
Zutaten
  1. 300g Penne von Semper
  2. 300g Cherrytomaten
  3. 200g laktosefreier Fetakäse
  4. 2 handvoll Rucola
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. einige Blätter Basilikum
  7. Salz & Pfeffer
Anleitung
  1. Zuerst das Wasser aufkochen und die Penne darin "al dente" kochen. In der Zwischenzeit Tomaten vierteln, Rucola waschen und abtropfen lassen, den laktosefreien Fetakäse klein würfeln, Basilikumblätter waschen und klein haken und den Knoblauch mit der Knoblauchpresse pressen.
  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch und die Tomaten kurz dünsten und danach alle restlichen Zutaten bis auf den Rucola, darunter mischen. Achtung nach Zugabe vom Rucola, nicht mehr lange kochen, sonst ist er verkocht! Ganz zum Schluss den Fetakäse darüber verteilen und geniessen! 🙂
Informationen
  1. Das Pastagericht schmeckt auch sehr lecker als kalter Salat. Wünsche euch viel Spass beim Nachkochen! Liebe Grüsse, eure Nancy 🙂
ALL ABOUT GLUTENFREE http://allaboutglutenfree.ch/
Penne von Semper….
Pasta mediterranea à la Nancy 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.